Datum: 02.07.2017
Leon Köhler übernimmt Führung in der Europameisterschaft







Leon Köhler hat sich beim zweiten von insgesamt 3 Läufen zur CIK FIA KZ2-Europameisterschaft an die Spitze der Gesamtwertung gefahren. Auf der Strecke im französischen Le Mans (1.384m) ging er als Neunter aus dem Qualifying in die Heats. Hier konnte er zwei seiner insgesamt fünf Vorläufe auf der zweiten Position beenden, so dass er schließlich von P7 in das entscheidende Finale startete. In einem ereignisreichen Rennen mit zahlreichen Positionswechseln behauptete er sich konsequent in der Spitzengruppe und sah als vierter Fahrer die Zielflagge. Mit diesem vierten Platz übernimmt er gleichzeitig auch die Führung in der Gesamtwertung in der Europameisterschaft und hat nun beste Aussichten, im letzten Rennen im schwedischen Kristianstad Ende Juli seinen ersten internationalen Titel zu gewinnen und Europameister zu werden.

Bei den OK Junioren, hier wird wie bei den OK Senioren die Europameisterschaft in 5 Läufen ausgetragen, gingen die beiden italienischen Piloten Luigi Coluccio und Leonardo Bizzotto für das KSM Schumacher Racing Team an den Start. Beide Piloten konnten sich in einem hochkarätig besetzten Fahrerfeld deutlich für den Finallauf qualifizieren. Coluccio fiel am Start auf Platz 31 zurück und kämpfte sich fortan aufopferungsvoll durch das Feld. Runde um Runde konnte er bei seiner Aufholjagd Positionen gut machen und schloss letztendlich das Rennen auf einem sagenhaften 13. Platz ab, eine Verbesserung von unglaublichen 18 Positionen in 19 Runden in der europäischen Elite. Auch Bizzotto zeigte eine ambitionierte Leistung, konnte einige Positionen im Rennen gut machen und kam auf Platz 21 ins Ziel.

Mit David Schumacher (GER), Paavo Tonteri (FIN) und Muizz (MYS) schickte das KSM Schumacher Racing Team drei Fahrer in der OK-Klasse auf die Strecke. David Schumacher überzeugte in den Heats mit drei Top10-Platzierungen (P5, P6 & P8) und startete von Platz 11 in das Finale. Bedingt durch die wechselhaften Wetterbedingungen musste Paavo Tonteri von Position 54 aus in die Vorläufe starten. Hier zeigte er jedoch seine Klasse und zog doch noch das Finalticket. Muizz konnte sich trotz guter Ergebnisse in den Vorläufen (u.a. Platz 15 und 17) leider nicht für das Finale qualifizieren. In einem engen Finale verbesserte sich Tonteri stetig und holte bis zu seinem Ausscheiden in der 14. Runde insgesamt 9 Positionen auf. David Schumacher beendete das Rennen auf Platz 15. Für die Fahrer der beiden OK-Klassen geht es nun am 23. Juli 2017 zum vierten Lauf nach Alaharma, Finnland.

---
Leon Köhler takes the lead of the European Championship

Leon Köhler is at the top of the championship standings of the CIK FIA KZ2- European Champs after two of three rounds. On the circuit at Le Mans (1.384m) he started on P9 into his heats. Finishing two of his heats on the second position he was able to start from P7 into the final. In an eventful race he could assert himself in the leading group and reached a great fourth position. Due to this result he takes the lead in the Championship ranking. At the end of this month the last round of the European Champs will take place in Kristianstad (Sweden), there Leon Köhler has the great chance to win his first international title. 

Luigi Coluccio and Leonardo Bizzotto started for the KSM Schumacher Racing Team at the OK juniors and both Italian drivers qualified for the final race. Lap after lap Coluccio caught up and completed the final on a sensational P13. What a great improve of 18 positions in 19 laps. Bizzotto also showed a great performance and finished on position 21.  

In the OK class David Schumacher (GER), Paavo Tonteri (FIN) and Muizz (MYS) raced for the Schumacher Racing Team. Due to changing weather conditions Tonteri had to start from P54 into the heats, but in the end he could qualify for the final, where he unfortunately retired after catching up 9 positions. With three Top10-places (P5, P6 & P8) in his heats David Schumacher joined the final starting from P11. There he showed a convincing performance and finished on the 15th position. Despite good results in the pre-races with P15 and P18 Muizz couldn´t qualify for the final.
The fourth of five rounds of the European Champs for the OK-pilots will take place on the 23rd July 2017 in Alaharma (Finland).
Link als E-Mail versenden